ALLGEMEINE Geschäftsbedingungen

für die Kurse des Anbieters GPS-Workshop.com


| Dienstleistung |
Thomas Rögner, Betreiber von GPS-Workshop.com, im folgenden genannt Veranstalter, führt Kurse zum Umgang mit Outdoor-GPS-Geräten durch. Deren Inhalt und Länge variieren gemäß dem auf den Webseiten www.gps-workshop.com zum Zeitpunkt der Anmeldung des Teilnehmers beschriebenen Kursangebots.
Zusatzleistungen wie Anfahrt, Übernachtung, Verpflegung, Internetgebühren sind nicht enthalten und müssen vom Teilnehmer selbst bezahlt werden.
Ein Anspruch auf Zurverfügungstellung von Leihgeräten durch den Veranstalter (GPS-Geräte, Computer und ähnliche Arbeitsgeräte) besteht nicht.

| Anmeldung |
Die per E-Mail oder in anderer schriftlicher Form erfolgte Anmeldung an einem Kurs des Veranstalters ist verbindlich. Erfolgt eine Bestätigung an der Teilnahme per E-Mail von Seiten des Veranstalters, sind die darin geforderten Gebühren ohne Abzug innerhalb des angegebenen Zeitraums auf das entsprechende Konto zu überweisen.
Erfolgt die Überweisung nicht rechtzeitig, behält sich der Veranstalter vor, die Anmeldung des betreffenden Teilnehmers am Kurs zu stornieren.

| Gebühren |
Die Kursgebühren gelten, wenn nicht anders bezeichnet, pro Kursmodul und pro Teilnehmer, wie auf den Webseiten www.gps-workshop.com zum Zeitpunkt der Anmeldung des Teilnehmers beschrieben. Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer die für das gewählte Kursangebot anfallenden Kursgebühren, ohne Anspruch auf weitere Leistungen von Seiten des Veranstalters.

| Stornierung |
Stornierungen von Seiten des Teilnehmers müssen in schriftlicher Form (E-Mail, Fax oder Brief) bis mindestens 14 Tage vor Zeitpunkt des Termins erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann die Anmeldung übernehmen. Bei einer Stornierung innerhalb von 7 bis 14 Tagen vor Kurstermin werden 50% der Kursgebühr zurück überwiesen. Bei einer Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage vor Kurstermin wird die komplette Kursgebühr einbehalten, falls Veranstalter und Teilnehmer sich nicht auf einen Ersatztermin im Rahmen weiterer Kurse des Veranstalters einigen können.

| Teilnahme |
An den Kursen des Veranstalters können alle Personen über 18 Jahre teilnehmen. Minderjährige können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder mit schriftlicher Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen, sofern sie über entsprechende Voraussetzungen zur Kursteilnahme (technisches Verständnis, sicherer Umgang mit elektronischen Geräten) verfügen.

| Kursabsage des Veranstalters|
Der Veranstalter behält sich vor, Kurse aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl, Krankheit, höherer Gewalt oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse abzusagen oder auf andere Termine zu verlegen. Wird ein Kurs abgesagt oder auf einen anderen Zeitpunkt verlegt, besteht kein Anspruch eines Teilnehmers auf Ersatz oder Übernahme von Reise- oder Übernachtungskosten oder anderen damit verbundenen Auslagen. Findet ein Kurs aufgrund der in diesem Absatz genannten Gründe nicht statt und wird auch kein Ersatztermin vereinbart, wird eine bereits auf dem Konto des Veranstalters eingegangene Kursgebühr an den Teilnehmer zurück erstattet.

| Haftung |
Der Veranstalter haftet nicht gegenüber den Teilnehmern bei Unfällen und/oder Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, Leihgeräte des Veranstalters mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln und im Falle von Beschädigung die Reparaturkosten oder eine eventuell nötige Ersatzbeschaffung in voller Höhe innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu bezahlen.

| Kursbeginn und Veranstaltungsort |
Veranstaltungsort und Beginn des Kurses sind in der Anmeldung zum jeweiligen Kurs angegeben. Der Teilnehmer verpflichtet sich, rechtzeitig zum Beginn des Kurses am Veranstaltungsort zu erscheinen. Kommt der Teilnehmer nach Veranstaltungsbeginn zum Kurs, hat er keinen Anspruch auf Ersatzleistung für die in dieser Zeit unterrichteten Kursinhalte.
Wird ein anderer Veranstaltungsort als der in der Ausschreibung genannte vom Veranstalter festgelegt, hat der Teilnehmer keinen Anspruch von Seiten des Veranstalters auf Erstattung von Reise- oder Übernachtungskosten. Ein Rücktrittsrecht des Teilnehmers besteht nur, falls sich der neu festgelegte Veranstaltungsort mehr als 50 Kilometer entfernt vom ursprünglich angegebenen Veranstaltungsort befindet.

Stand 02/2016